KOSMOS LEM

Wir feiern den 100. Geburtstag von Stanisław Lem (1921–2006), dem Großmeister der Zukunftsromane mit einer Auswahl von Werken und Texten aus dem Open Call zum »Kosmos Lem«.

Zu sehen sind 22 Arbeiten, die Lems Literatur und Philosophie in eine Welt geheimnisvoller Bilder und Texte übertragen und den Geist seiner Geschichten einfangen. Seine Gedankengänge sowie die thematischen Inhalte des Mosaiks von Fritz Eisel werden aufgegriffen und künstlerisch reflektiert. So wird eine »Neue Welt« erschaffen, die der uns Umgebenden erstaunlich ähnlich ist.

Lasst Euch in diese »Neue Welt« am Freitag den 10. September 2021 um 17 Uhr entführen: In der Dortustraße am Mosaik mit Musik von Fluke,  Cello & Electronica.

Mit Abbildungen der Werke und Texten von:
Cristian Prieto Ávila (Bogotá, COL), Maxim Brandt (Berlin), Gordon Endt (Leipzig), Robert Estermann (Berlin), Rudi Fischer (Stahnsdorf), Stephan Groß (Berlin), Hiroko Kameda (Hamburg), Ralf Kosmo (Köln), Dawid Królicki (Kraków, PL), Hélène Lindqvist (Augsburg), Dora Lionstone (Amsterdam, NL), Ronny Lischinski (Berlin), Susanne Neuffer (Hamburg), Joanna Oleniuk (Legionowo, PL), Kathlen Pieritz (Potsdam), Angela Regius (Frankfurt am Main), Marike Schreiber (Wesenberg), Luise Schröder (Potsdam), Ulrich Schürhaus (Thuine), Birgitta Volz (Nürnberg), Sadie Weis (Berlin), Mario Wurmitzer (Wien, AT)

Ein Projekt des FÜR e.V.. In Kooperation mit dem Polnischen Institut in Berlin. Realisiert mit freundlicher Unterstützung des MWFK Brandenburg und der Landeshauptstadt Potsdam.

https://rz-potsdam.de/cms/event/kosmos-lem-ausstellungseroeffnung/

No comments: